Kinderwunsch, Schwangerschaft, Geburt, Eltern werden

Mit einer Schwangerschaft, einer Geburt und mit dem Elternwerden gehen für beide Elternteile große Herausforderungen und Anpassungsleistungen einher.  

Komplikationen während der Schwangerschaft, eine schwere Geburt oder Schwierigkeiten im Umgang mit dem Neugeborenen können Ängste und Stress auslösen. Oft ist es ganz einfach schwierig mit der veränderten Lebenssituation umgehen zu können.

Die Schwangerschaft, die Geburt und die Zeit danach bewirken einerseits körperliche Veränderungen, anderseits erfordern sie eine innere Entwicklungsaufgabe, u.A. durch die große Verantwortung die darin liegt, Eltern zu werden. Die neue Situation ist also für einige frisch gebackene Eltern nicht nur mit Freude und Stolz verbunden, sondern kann auch Irritationen und inneres Ungleichgewicht auslösen.

Bei der jungen Mutter ist in den ersten Tagen nach der Geburt eine depressive Verstimmung, der sogenannte Baby Blues, recht häufig. Hält jedoch die niedergeschlagene Stimmung über mehrere Wochen an, kann es sich um eine postpartale Depression handeln. 

Das Erleben einer Schwangerschaft und einer Geburt führt also zu hoher Empfindlichkeit und Sensibilität und unter bestimmten Bedingungen ist die Bewältigung dieser Lebensaufgabe erschwert.

Bei einem deutlichen Gefühl von Überforderung kann eine Beratung oder eine Therapie sehr hilfreich sein. Sehr gerne unterstütze ich Sie, diesen wichtigen und prägenden Entwicklungsschritt besser bewältigen zu können.